Choose your country / language

Balzers, Liechtenstein, 5. Oktober 2022 – Oerlikon Balzers, eine Technologiemarke von Oerlikon und weltweit führend im Bereich Dünnfilmbeschichtungen, stellt auf der K-Messe ihre neuesten Lösungen für die Kunststoffverarbeitung vor. Im Einklang mit der Nachhaltigkeitsstrategie von Oerlikon bieten die Lösungen insbesondere auch für neue und wiederverwertbare Kunststoffe einen optimalen Schutz gegen abrasiven Verschleiß und Korrosion, um die Werkzeugstandzeiten deutlich zu verlängern. Kunden profitieren von einem stabilen Produktionsprozess und einer hohen Qualität ihrer Produkte.

Mit der neuen Schicht BALINIT MOLDENA können auch recycelfähige Kunststoffe der Kreislaufwirtschaft zugeführt werden. Sie ermöglicht ein optimiertes Fließverhalten und ein einfaches Entformen für einen reibungslosen Produktionsprozess.

Mit der neuen Schicht BALINIT MOLDENA können auch recycelfähige Kunststoffe der Kreislaufwirtschaft zugeführt werden. Sie ermöglicht ein optimiertes Fließverhalten und ein einfaches Entformen für einen reibungslosen Produktionsprozess.

Beschichtete Formwerkzeuge bieten einen hervorragenden Korrosionsschutz und reduzieren Reibung und Verschleiß. Beim Spritzgießen und Extrudieren spielt die Oberfläche der Formwerkzeuge eine ganz entscheidende Rolle: Je höher deren Qualität, desto produktiver und effizienter ist der Fertigungsprozess. In aktuellen Projekten wird dieser zusätzlich in Kombination mit Heißkanalsystemen der Schwestermarke Oerlikon HRSflow weiter optimiert.

Neue Beschichtung für das Spritzgießen von recycelfähigen Kunststoffen  
BALINIT CROMA PLUS hat sich seit vielen Jahren für den Einsatz im Spritzguss, der Extrusion und bei Blasformen für zahlreiche Kunststoffe bewährt. Die PVD-Schicht schützt Formen vor abrasiven Verschleiß, Korrosion und Verkleben.

Neu auf der K-Messe wird die Nachfolgerin BALINIT MOLDENA vorgestellt. Sie ist die ideale Schutzschicht für das Spritzgießen mit aggressiven Glasfasern in Kunststoffen, die heute im Automobilbau eingesetzt werden, um Emissionen durch Leichtbau weiter zu senken. Die Schicht ermöglicht ein optimiertes Fließverhalten und ein einfaches Entformen. Der abrasive Verschleiß und die Bildung von Ablagerungen werden deutlich reduziert, so dass eine verbesserte Materialausbeute erzielt und die Wartungsintervalle verlängert werden können.

Die extrem harte und nur 7 Mikrometer dünne Schicht wurde auch für vollständig recycelte Materialien entwickelt, um sie der Kreislaufwirtschaft wiederzuzuführen, oder solchen mit hohem Flammschutzanteil. Bei Tests konnte BALINIT MOLDENA bereits überzeugen: Mit einer Standardbeschichtung auf Spritzgussformen beim Verarbeiten von ungesättigtem Polyester (40%) konnte die Anzahl der Spritzvorgänge um den Faktor 5 bei gleich hoher Produktqualität gesteigert werden.

Polieren und Beschichten als Komplettservice
Oerlikon Balzers bietet ihren Kunden einen optimal auf das Formwerkzeug abgestimmten Komplettservice, der Polieren und Beschichten beinhaltet. Je nach Anforderung an die Anwendung führen hochqualifizierte Mitarbeitende Strichpolituren mit vorgegebener Körnung oder Hochglanzpolituren durch, auf Wunsch auch vor Ort.

Metallisieren von Kunststoffen in großer Farbauswahl nach REACH-Norm
Metallisierte Kunststoffteile sind qualitativ gleich hochwertig wie verchromte Metallkomponenten, können kostengünstig gefertigt werden und wiegen deutlich weniger, weshalb sie heute von Automobilherstellern gerne eingesetzt wird.

Auf der K 2022 in Düsseldorf beraten die Experten von Oerlikon die Besucher über die unterschiedlichen und kombinierbaren Lösungen im Bereich der Heißkanalsysteme, Formwerkzeugbeschichtung und Kunststoffbauteilbeschichtung.

Kontaktieren Sie uns für mehr Informationen:

Petra Ammann

Petra Ammann

Head of Communications Oerlikon Balzers

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up