Choose your country / language

Industriekaufleute sind zugleich Allrounder und Spezialisten, die alle kaufmännischen Aufgabenbereiche eines Unternehmens abdecken. Kombiniert mit einem technischen Studium sind sie qualifiziert für verantwortungsvolle Aufgaben im Prozessmanagement, der Arbeitsvorbereitung oder der Qualitätssicherung.

Ausbildungsdauer: 5 Jahre

Bei uns erhältst du die Chance und den Freiraum, deine beruflichen Talente zu entwickeln und zu beweisen. Wir eröffnen dir dazu spannende Perspektiven - in einem internationalen Unternehmen, das mit einem besonderen Anspruch Technologieführer wurde: Wir wollen immer besser werden. Dazu setzen wir auf Erfolg im Team, Fairness, Vertrauen, Spaß - und auf engagierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die an Herausforderungen wachsen. Gehe unseren Weg mit, gestalte deine und unsere Perspektive!

Voraussetzung:

Abitur/Fachabitur

Interessen:

Du hast Spaß an Mathematik, Physik und Deutsch. Dein technisches Verständnis ist bestenfalls durch entsprechende Praktika gefestigt. Gute Kommunikationsfähigkeit und Organisationsvermögen sowie Interesse an kaufmännischen Prozessen und Teamwork runden dein Profil ab.

Ausbildungsschwerpunkte:

Kalkulationen, Rechnungsprüfung, Abwicklung von Kundenaufträgen, Angebotsvergleiche, Marketing-, Vertriebs-, HR- und Organisationsaufgaben

Studienschwerpunkte:

Mechanik, Konstruktion, Maschinenelemente, Fertigungs-, Regelungs- sowie Mess-, Steuerungs- und Elektrotechnik, Thermodynamik, Betriebswirtschaft, Prozess- und Projektmanagement und Kommunikation

Nach 5 Jahren Ausbildung/Studium ...

hast du alle kaufmännischen Aufgabenbereiche wie Materialwirtschaft, Vertrieb und Marketing, Personal- sowie Finanz- und Rechnungswesen durchlaufen. Dein Schreibtisch kann in allen kaufmännischen Abteilungen stehen. Du arbeitest sehr selbständig, projektbezogen und planst im Vorfeld alle Maßnahmen zur Sicherstellung des reibungslosen, termingerechten und wirtschaftlichen Produktionsdurchlaufs.

Feedback oder Fragen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf!

keyboard_arrow_up