\uf1ad

Pressemitteilungen (19.10.2018) Oerlikon Balzers weiht mit Ehrengästen größtes Kundenzentrum in Indien ein

Oerlikon Balzers weiht mit Ehrengästen größtes Kundenzentrum in Indien ein Balzers, Liechtenstein, 19. Oktober 2018 – Am 12. Oktober weihte Oerlikon Balzers Indien, einer der führenden Anbieter von Oberflächenlösungen, Indiens größtes Produktionszentrum in Manesar in Anwesenheit von S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und Dr. Doris Frick, Liechtensteins Botschafterin in der Schweiz, ein. Das neue Kundenzentrum steht für Oerlikon Balzers‘ Engagement in den wachsenden indischen Markt. Diese bedeutende Investition in die Zukunft und in Indien ermöglicht es Oerlikon Balzers, ihre Kunden aus zahlreichen Branchen noch effizienter zu bedienen.

Mit dem 20-jährigen Bestehen des Kundenservices in Nordindien und der Inbetriebnahme der größten Beschichtungsanlage von Oerlikon Balzers markierte die Einweihungsfeier des neuen Werks auch einen weiteren Meilenstein in der Geschichte von Oerlikon Balzers in Indien. Die offizielle Eröffnungszeremonie begann mit dem traditionellen Durchschneiden des roten Bandes durch Marc Desrayaud, Head of Business Unit Balzers Industrial Solutions, Pravin Shirse, Managing Director von Oerlikon Balzers Indien, Suman Kant Munjal, Vorstand und Geschäftsführer von Rockman Industries, und Kishan und Rajesh Mehra, Geschäftsführer der Jaquar Gruppe. Als Ehrengäste dabei waren Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein und die Botschafterin von Liechtenstein in der Schweiz, Dr. Doris Frick.

Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein lobte die diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Indien und Liechtenstein, die schon viele Jahre zurückreichen: „Liechtensteins Wirtschaft ist sehr vielfältig: fast 40% unseres Bruttoinlandsprodukts werden von Menschen in der verarbeitenden Industrie in international tätigen Unternehmen wie Oerlikon Balzers erwirtschaftet. Ich bin sehr erfreut darüber, dass die langjährigen diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen zwischen den beiden Ländern – und dabei ist das Engagement von Oerlikon Balzers in Indien ein perfektes Beispiel – zu einem andauernden Wachstum beigetragen haben, und stolz, dass Liechtenstein in so vielen Jahren stetig eine große Anzahl an Arbeitsplätzen in diesem Industriezweig geschaffen hat.“

Marc Desrayaud erwähnte in seiner Rede: „Ich bin hocherfreut über das Wachstum, das alle unsere acht Kundenzentren in Indien im Laufe der 24 Jahre unserer Geschäftstätigkeit hier erreicht haben. Es ist kein Zufall, dass Indien einer unserer Schlüsselmärkte ist, in den wir kontinuierlich durch unsere geografische Präsenz investieren, und damit in die hier entwickelten Technologien. In gleichem Maße engagieren wir uns für unsere Mitarbeiter, deren Anzahl wir in den Jahren ständig erhöhen konnten. Durch berufliche Aus- und Weiterbildung können wir den Erwartungen unserer Kunden durch ein kontinuierlich erweitertes Dienstleistungsangebot gerecht werden.”

Das neue Werk ist Teil der langfristigen Wachstumsstrategie des Unternehmens. Es ermöglicht Oerlikon Balzers, in der Region Manesar und in ganz Indien ein breiter gefächertes Angebot an Dienstleistungen noch effektiver bereitzustellen. Desrayaud führte weiter aus: „Wir möchten unseren Kunden den bestmöglichen Service bieten, denn für sie sind es unsere Technologien und unsere Dienstleistungen, die auf dem hart umkämpften und boomenden indischen Markt den Unterschied ausmachen. Ein großes Dankeschön geht an unsere Kunden für deren über 20 Jahre anhaltende Treue. Und ich möchte auch unserem Team für sein beständiges Engagement gratulieren.“

Oerlikon Balzers unterstützt tatkräftig „MAKE IN INDIA“, ein Programm für wirtschaftliches Wachstum, das vom Department of Industrial Policy and Promotion (DIPP), dem Wirtschaftsministerium und der indischen Regierung ins Leben gerufen wurde. Mit der Eröffnung des größten Kundenzentrums des Unternehmens in Indien in Anwesenheit von Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein hat Oerlikon Balzers die Wichtigkeit der trilateralen wirtschaftlichen Beziehungen zwischen Liechtenstein, der Schweiz und Indien einmal mehr unterstrichen und ihre Beständigkeit unter Beweis gestellt.

Erstes Kundenzentrum Indiens in Pune im August 1994
Mit der Eröffnung des ersten Kundenzentrums in Pune im August 1994 begann Oerlikon Balzers damit, sein Geschäft mit Beschichtungen in Indien aufzubauen. Über die Jahre ist die Nachfrage nach hochwertigen Beschichtungen und Vor-/Nachbehandlungen des Unternehmens stetig gewachsen. Nun wurde das bestehende Zentrum in Gurgaon, das die Produktion im Jahre 1998 aufgenommen hatte, zum neuen Kundenzentrum ins nahegelegene Manesar verlagert, wo die Produktionsfläche das Fünffache umfasst. Dort können auch neue zusätzliche Dienstleistungen angeboten werden, wie z. B. die Wiederaufbereitung von Werkzeugen in einer hochmodernen Prüfanlage. Ein separater Bereich ermöglicht die Verarbeitung größerer Werkzeuge, und es gibt auch eine spezielle Fertigungslinie für formgebende Werkzeuge zum Niederdrucknitrieren (LPN) und Polieren.

Investition in den indischen Wachstumsmarkt
Diese bedeutende Investition in die Zukunft und in den indischen Wachstumsmarkt ermöglicht es Oerlikon Balzers, seine Kunden aus mehreren Branchen zu bedienen: primär Werkzeughersteller, aber auch Unternehmen aus der Luftfahrt, Öl & Gas-Industrie sowie aus der Pharma- und Zerspanungsindustrie - und das noch schneller und effizienter. Die leistungsstarke Beschichtungsanlage INNOVENTA giga, die im neuen Produktionswerk in Manesar aufgebaut wurde, bietet den Kunden jetzt die Möglichkeit, große Umformwerkzeuge beschichten zu lassen. Sie liefert zudem zusätzliche Kapazitäten für Zerspanungswerkzeuge – und das alles mit wesentlich kürzeren Lieferzeiten. Das neue Kundenzentrum erfüllt natürlich auch die aktuellen Arbeits- und Umweltschutzbestimmungen.

Manesar Eröffnung - Durchschneiden des Bandes

Marc Desrayaud (Head of Business Unit Balzers Industrial Solutions), Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, Suman Kant Munjal (Chairman & Managing Director, Rockman Industries Ltd.) und Robert Straw (Regional Talent Development Manager Europe) schneiden das Band durch.

Manesar Eröffnung - Nach der Enthüllung der traditionellen Einweihungstafel

Von l.n.r: Marc Desrayaud (Head of Business Unit Balzers Industrial Solutions), Dr. Doris Frick (Botschafterin von Liechtenstein in der Schweiz), Suman Kant Munjal (Chairman & Managing Director, Rockman Industries Ltd.), S.D. Erbprinz Alois von und zu Liechtenstein, Pravin Shirse (Managing Director Oerlikon Balzers Indien), B. C. Rao (Managing Director Kennametal),  Robert Straw (Head of Talent Management Europe) und Manfred Biedermann (Head of BL TF Equipment) vor der traditionellen Einweihungstafel nach deren Enthüllung.

Wenn Sie nähere Informationen wünschen, wenden Sie sich bitte an:

Alessandra Doëll
Head of Communications, Oerlikon Balzers
T +423 388 7500
alessandra.doell@oerlikon.com
www.oerlikon.com/balzers

Zurück zur Übersicht

Kontakt aufnehmen