Choose your country / language

Laut dem Buch “The Fiber Year 2018” erreichte der weltweite Fasermarkt einen Rekordwert von 103 Millionen Tonnen, was einem Wachstum von 4% im Jahr 2018 entspricht.

Dieser Anstieg ist ein willkommenes Zeichen für Wachstum, nachdem sich die Raten im Markt über vier Jahre in Folge verlangsamt hatten. Bedingt durch die Bevölkerungs­zunahme und das industrielle Wachstum wird erwartet, dass der Markt für Chemiefasern weiterhin schneller wächst als der für Naturfasern. Da Chemiefasern 69 % des weltweiten Marktes ausmachen, kann Oerlikon mit seinen Technologien die Bedürfnisse der wachsenden Industrie erfüllen. Die Bandbreite möglicher Anwendungen ist dabei gross und reicht von Bekleidung, Heimtextilien und Hygieneprodukten bis zu Geo- und Industrietextilien.

Energieeffiziente und nachhaltige Technologien für den gesamten Produktionsprozess

100%

des Umsatzes des Segments Manmade Fibers im Finanzjahr 2018

0,9%

Für die Branche prognostizierte CAGR 2019 – 2023 (Quellen: Unternehmensberichte, Bloomberg, Thomson Reuters, McKinsey und andere.)

USP 

Oerlikon bietet innovative und marktführende Technologien für den gesamten Produktionsprozess – von der Schmelze bis zu Garnen, Fasern und Vliesstoffen – alles aus einer Hand.

Bedürfnisse 

Qualitäts- und Effizienzsteigerung in der Produktion bei gleichzeitiger Verringerung der Arbeits- und Wartungskosten.

Lösungen 

Die von Oerlikon optimal konzipierten Anlagen vereinen Kosten­senkung, Produktionseffizienz und gleichbleibend hohe Qualität mit geringerem Energie- und Platzverbrauch der Anlagen.

Erfolge 

Im Vergleich zu konkurrierenden Systemen verbraucht die Herstellung von Chemiefasern mit Systemen von Oerlikon bis zu 30 % weniger Energie. 

keyboard_arrow_up