Choose your country / language

Laut Statista stieg die Zahl der weltweit verkauften Fahrzeuge im Jahr 2018 auf 81 Millionen. Das entspricht einem Anstieg von 2,5 % gegenüber 2017.

Die jüngsten Gewinnwarnungen führender Automobilhersteller deuten darauf hin, dass der Sektor in den kommenden Jahren auch aufgrund steigender Zölle und Rohstoffpreise grösseren Risiken entgegensieht. Gemäss eines Berichts von Moody’s Investor Service bleibt die weltweite Automobilindustrie in den kommenden 12 bis 18 Monaten stabil. Das spiegelt die Erwartungen wider, dass die Nachfrage in den wichtigsten Regionen trotz sich abzeichnender Herausforderungen konstant bleibt. Die Hersteller werden sich auch künftig zunehmendem umweltpolitischem Druck, strengeren Emissionszielen, wachsendem Margendruck und sich verändernden Kundenwünschen gegenübersehen. All dies erfordert technologische Lösungen. Oerlikon ist gut aufgestellt, um diese Wachstumschancen zu nutzen.

Verbesserung der Produktivität, Nachhaltigkeit und Rentabilität in der Automobilbranche

28%

des Umsatzes des Segments Surface Solutions im Finanzjahr 2018

2%

Für die Branche prognostizierte CAGR 2019 – 2023 (Quellen: Unternehmensberichte, Bloomberg, Thomson Reuters, McKinsey und andere.)

USP 

Innovative standardisierte und kundenspezifische Lösungen ermöglichen gemeinsam mit einer globalen Präsenz zuverlässige operative Leistungen die die Bedürfnisse der Automobilkunden erfüllen.

Bedürfnisse 

Aufgrund von Emissionsvorschriften müssen die Kunden die Treibstoffeffizienz von Motoren erhöhen.

Lösungen 

Oerlikon stellt PVD-Lösungen für Kolbenbolzen, die thermische Spritzbeschichtungslösung SUMEBore für Zylinderoberflächen sowie Wärmebehandlung und eSync/S3-Technologien für Hybridautos bereit.

Erfolge 

Verringerung des Treibstoffverbrauchs um 2 bis 4 %.

keyboard_arrow_up